Unsere Tiere

Bei unseren kleinen Gästen sind vor allem unsere teilweise recht verschmusten und anhänglichen Katzen beliebt. Vom Wildpark Oberreith, der nur etwa 4 km entfernt liegt, haben wir 2015 den Esel „Benjamin“ übernommen, der sich seit Herbst 2016 Weide und Stall mit seinem neuen Eselfreund Elton teilt. Seit dem Frühjahr 2015 haben wir außerdem ein kleines Kaninchen Freigehege in dem unsere 4 Kaninchen Dina, Dino, Lea und Leo mit Löwenzahn und anderen Wildkräutern gefüttert werden dürfen.

 

Landwirtschaftlich haben wir uns auf schottische Hochlandrinder spezialisiert, die das ganze Jahr über im Freien verbringen. Außerdem haben wir Hühner, die genug Eier legen um unseren eigenen Bedarf und auch Ihren gut decken zu können.

 

Neben unseren „Hoftieren“ gibt es aber noch zahlreiche andere Tiere zu entdecken. Gerade morgens oder abends kann man oft schon vom Hof aus Rehe oder Hasen beobachten. Kinder finden meist den Fuchsbau im Wald besonders spannend. Mit viel Glück kann am Ufer des Inns der Biber beobachtet werden, auch wenn es uns leider noch nicht gelungen ist ein Foto von ihm zu schießen. Wenn der Biber selbst nicht anzutreffen ist, so kann zumindest sein Werk bestaunt werden. Abends segeln die Fledermäuse über den Hof und auch unsere Frösche und Molche begeistern vor allem die jüngeren Badegäste.

 

 

Unsere Rinder

 

1984 standen die ersten 2 Highland Kühe auf unseren Weiden. Zwischenzeitlich war unsere Herde auf über 60 Tiere angewachsen. Momentan haben wir eine Herde von ca. 10 Mutterkühen.

Das besonders faszinierende am Highland-Cattel ist, dass die im westlichen Hochland von Schottland beheimatete Rinderrasse ihren ursprünglichen Wildrindcharakter beibehalten konnte. Sie sind robust und verbringen das ganze Jahr im Freien. Ihre Kälber bringen sie ausnahmslos alleine zur Welt. Auch im Winter bevorzugen sie den Aufenthalt im Schnee, stehen also das ganze Jahr auf der Weide. Dabei fressen sie neben Gras ausschließlich Heu und Stroh und sind nicht wie andere Rinderrassen auf Kraftfuttergaben angewiesen. Dementsprechend unbelastet und wohlschmeckend ist auch ihr gut durchwachsenes Fleisch, das direkt vor Ort verarbeitet und vermarket wird.

Hier finden Sie uns

Landhaus Au im Wald

Au im Wald 1

83567 Unterreit

 

Kontakt

Am besten schreiben Sie uns eine e-mail:

landhaus@au-im-wald.de

 

08073 / 3853 - 0

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Landhaus Au im Wald